2022 | Roman Villa Experience | Somerset

Die „Roman Villa Experience“ im Südwesten Englands ist die museale Inszenierung der archäologischen Fundstätte eines römischen Anwesens, das aus der Zeit des Imperium Romanum stammt. Eine interaktive Ausstellung inszeniert sowohl die originalgetreu nachgebaute römische Villa selbst als auch ein neu errichtetes Museum, welches über den freigelegten Ruinen der Villa errichtet ist.

Das interaktive 3D Soundsystem usomo ist ein integraler Bestandteil beider Erlebnisse. Im Museum lernt man zuerst auf spannende und interaktive Weise Hintergründe und Fakten zur römischen Lebensweise in England im 4. Jahrhundert. Durch eine Vielzahl interaktiver Spiele erfährt man hier einiges zu Gesellschaft, Bräuchen, Religion, Wirtschaft, Handwerk und Freizeit der Römer. Nach einem Einstiegsfilm auf einer 180-Grad-Leinwand bewegt man sich frei durch den Raum, intuitiv geleitet vom interaktiven Sound. Das Soundsystem synct mit buchstäblich allem in der Ausstellung: dem Film, den Exponaten, den Stationen und Audiozonen. Am faszinierendsten sind jedoch die vielen einfallsreichen interaktiven Spiele, die analoge und digitale Elemente verbinden. Innovation ist überall zu entdecken, zum Beispiel bei der virtuellen Freilegung eines Skeletts, was schlussendlich den Blick auf einen echten Skelettfund in der Erde unter dem Museum freigibt. Ein interaktiv ausgelöstes und modifiziertes Besucherfoto wird als römische Münze geprägt und kann als Andenken mit nach Hause genommen werden.

Die nachgebaute Römische Villa der „Roman Villa Experience“. Foto © FRAMED immersive projects

Während usomo im Museum als Tool zur spielerischen Informationsvermittlung fungiert, wird der Sound in der Villa als emotionales Erlebnis gestaltet. Mit fiktivem Storytelling wird man hier in das Jahr 351 zurückversetzt und erlebt eine römische Geburtstagsfeier hautnah. Geleitet durch die Stimme der Haushälterin werden die Besucher durch die einzelnen Wohnräume, die Hauswirtschaft, die Therme und den Garten geführt, die so wirken, als seien die Menschen nur kurz abwesend. Wie die Villa selbst sind auch Möbel und Dekorationen originalgetreu nachgebaut und so inszeniert, als wären sie gerade in Benutzung. Die Haushälterin erzählt den Besuchern Anekdoten über die Bewohner und gibt den Sklaven Befehle auf Latein und Keltisch. Dank des interaktiven Soundsystems kommt die Inszenierung komplett ohne visuelle Wegführung aus, was den immersiven Effekt noch mehr verstärkt. 

Die zwei unterschiedlichen Ansätze, den interaktiven Sound von usomo in einem Szenografie-Konzept einzusetzen, geben einen guten Eindruck davon, welche vielfältigen innovativen Möglichkeiten sich mit dem 3D Soundsystem erschließen lassen. Mit der „Roman Villa Experience“ haben wir usomo auf den nächsten Level gehoben.

Das Museum der „Roman Villa Experience“. Foto © FRAMED immersive projects

Website thenewtinsomerset.com

Auftraggeber The Newt in Somerset, Somerset

Leadagentur Kossmanndejong, Amsterdam

Räumliches Soundsystem usomo von FRAMED immersive projects, Berlin

usomo Tasks usomo Soundsystem, Soundproduktion, räumliches Soundkonzept

Zeitraum Dauerausstellung im Juli 2022 eröffnet

Fotos © Thijs Wolzak