2020 | rock’n’popmuseum: Ludwig lebt! | Gronau

Das rock’n’popmuseum in Gronau zeigt zu Ludwig van Beethovens 250. Geburtsjahr (pandemiebedingt um ein Jahr verschoben) die Sonderausstellung „Ludwig lebt! Beethoven im Pop“.

Welchen vielfältigen Einfluss der Komponist und Pianist zeiten- und genreübergreifend auf das Musikschaffen ungebrochen hat, stellt die von einem bundesweiten Expertenteam kuratierte Ausstellung anschaulich dar. Aber nicht nur in der Musik, sondern auch in anderen Kulturbereichen wie Film, Literatur und Kunst aus der ganzen Welt finden sich facettenreiche Referenzen auf Beethoven. 

Das kopfhörerbasierte, interaktive 3D-Audiosystem usomo fügt der Ausstellung eine akustische Dimension hinzu. Die hörbaren Inhalte der Show werden in den jeweiligen Audiozonen und vor Bildern, Schriftstücken und Videoscreens an den Wänden wie auch in der Umgebung von freistehenden Objekten automatisch zugespielt. Dabei wird die besondere Wahrnehmung von Klang durch teilweise taube Personen dargestellt. Ein kleiner Disco-Dancefloor mit gesynctem Licht und Film ist ein besonderes Highlight.


Website rock-popmuseum.de

Auftraggeber rock’n’popmuseum, Gronau

Räumliches Soundsystem usomo von FRAMED immersive projects, Berlin

usomo Tasks usomo Soundsystem, räumliche Audioproduktion, Sounddesign, Beratung zum interaktiven Soundkonzept und zur Abspiellogik

Zeitraum 25. April bis 3. Oktober 2021

Ausstellungsplakat rock’n’popmuseum
Fotos © rock’n’popmuseum / Mario Brand