2022 | Centre Pompidou | Paris

Das interaktive Soundsystem usomo ist Teil der Ausstellung “Evidence. Soundwalk Collective & Patti Smith” im Centre Pompidou Paris.

Ausgehend von Musik und Dichtung ist die multidisziplinäre Ausstellung eine audiovisuelle Collage über das Unendliche und Universelle. Dieses Gesamtkunstwerk basiert auf „Perfect Vision“, ein Triptychon von Alben gemeinsam geschaffen von der Soundwalk Collective und Patti Smith, inspiriert von den Dichtungen dreier emblematischer Schriftsteller Frankreichs: Antonin Artaud, Arthur Rimbaud and René Daumal. Alle drei sind in ferne Länder gereist auf der Suche nach Vision und dem Metaphysischen. Diese Reisen sind von der Soundwalk Collective im Dialog mit der Dichtung Patti Smiths in Musik und abstrakte Klanglandschaften übersetzt worden. Über Klang, Film, Zeichnung, Dichtung und Objekte wird ihre Denkweise und Kunst auf eine sehr immersive Weise zugänglich.

Patti Smith in ihrer Ausstellung „Evidence. Soundwalk Collective & Patti Smith“ im Centre Pompidou in Paris 2022. Foto: Bernhard Kühmstedt für FRAMED immersive projects

Website centrepompidou.fr

Auftraggeber Centre Pompidou, Paris

Kuration Chloé Siganos, Jean-Max Colard

Künstlerische Leitung Stephan Crasneanscki with Patti Smith

Co-Produktion Simone Merli

Zeichnungen, Gemälde, Fotografien und Filme Patti Smith and Stephan Crasneanscki

Sound und Musik Soundwalk Collective and Patti Smith in collaboration with Leonardo Heiblum

Räumliches Soundkonzept, räumliche Soundproduktion, Planung und Integration des usomo Soundsystems usomo by FRAMED immersive projects

Zeitraum 20. Oktober 2022 bis 6. März 2023

Fotos © Bernhard Kühmstedt