Klingt gut! Symposium on Sound

Steffen Armbruster hält auf dem diesjährigen Klingt gut! Symposium on Sound in Hamburg einen Vortrag zum hochaktuellen Thema der Immersion durch Audio und Film, sowie zu den erforderlichen und möglichen technischen Werkzeugen, sie zu erzielen.

Dabei stellt er auch usomo vor.

usomo ist ein neues immersives Audiosystem.
Innenraum und Klang verbinden sich auf bisher nicht gekannte Weise.

Das System besteht aus einem Kopfhörer mit dem usomo Trackingmodul, einem zum System gehörenden Smartphone zum Abspielen der Tondaten sowie Sendern im Raum.

Ansonsten ist keine übergeordnete Technik wie ein Server erforderlich. Jedes einzelne System arbeitet autark. Die Benutzeranzahl ist daher nicht limitiert. Auch die Fläche, die von den Sendern abgedeckt werden kann, ist unbegrenzt.

Es ist also möglich, einen kleinen Raum oder aber ein ganzes Gebäude mit usomo auszustatten.

Per genauester Positions- und Rotationserfassung des Benutzers entsteht ein völlig individueller Klangparcours, der in Echtzeit berechnet und über die Kopfhörer zugespielt wird.

Geht man im Raum umher oder dreht den Kopf, werden Klänge ausgelöst oder gestoppt, es ändern sich Tonalität, Lautstärke und Winkel der Klangquellen.

usomo.de/system

Klingt gut! Symposium on Sound, Hamburg
26. bis 28. Mai 2016

klangsymposium.de

 

Klingt gut! Symposium on Sound: usomo und Immersion